Die Einwohneraufnahme 1843

Die Einwohneraufnahme 1843

Vorwort:

Die nachfolgend aufgeführten Eintragungen finden ihren Ursprung in den Werken des Historischen Arbeitskreis Wesel.  Es handelt sich hier um Auszüge aus dem Beiheft XXII, Die Einwohneraufnahme des Jahres 1843 in der Gemeinde Drevenack.
Sollten Sie an einer vollständigen Auflistung der vorhandenen Daten interessiert sein, wenden Sie sich bitte an den Historischen Arbeitskreis im Stadtarchiv Wesel.
Hier möchte ich auf das Inventarverzeichnis des Schlossarchivs Diersfordt hinweisen.   Dieses befindet sich jetzt ebenfalls im Stadtarchiv Wesel.

 

. . .

Die Einwohneraufnahme des Jahres 1843 in der Gemeinde Drevenack 
                                                                                                 
von Hans Peter Weis und Kurt Grüter

 

Im Archiv der Evangelischen Kirchengemeinde Drevenack hat sich unter der Signatur 01 – 4,3 eine Einwohneraufnahme aus dem Jahr 1843 erhalten, die vom Amts-Bürgermeister Maassen des Amtes Schermbeck, zu dem auch die politische Gemeinde Drevenack verwaltungsmäßig gehörte, angefertigt wurde. Die Aufnahme beinhaltet die Hausnummern, Personennamen, Berufe und Konfessionen sowie die Verwandschaftsverhältnisse. Wie die im Anschluss dieser Bearbeitung beigefügten auf der Grundlage der Liste erstellten statistischen Auswertungen ergeben, lebten in Drevenack zum Stichtag Dez. 1843 897 Personen, davon wiederum männliche Personen 445 und 452 weibliche Personen. Weitere statistische Ergebnisse wie zum Beispiel die Altersverteilung und Aufgliederung der Berufe sind ermittelt und können den am Ende dieser Bearbeitung beigefügten statistischen Übersichten entnommen werden.  Die Bevölkerungsaufnahme ist daher nicht nur für Genealogen und Heimatforscher interessant, sondern gibt auch Informationen für z.B. soziologische Auswertungen. 

Liste der sämmtlichen Civil=Einwohner zu Drevenack aufgenommen No 1 bis 142 am 7. u.. 8. December 1843 von dem Bürgermeister Maassen welcher die Richtigkeit verbürgt.

Drevenack den 8 ten December 1843
                                  Der Bürgermeister
                                                    Maassen

 

 

Erklärung zu den Eintragungen in den Spalten der lfd. Nummern 1 bis 8:

1    Laufende Nummer

2    Bezifferung des Hauses oder der Behausung?

3    Vor u. Familien Namen der sämmtlichen Einwohner nebst deren Häuser. . .        unter fortlaufender Nummer angegeben ?

4    Amt und Gewerbe

5    Lebensjahr

6    Religion

7    Zahl der Bewohner eines jeden Hauses

8    Datum der Aufnahme und Bemerkungen

 

1 2 3 4 5 6 7 8
1. No .1/5 1. Gerhard Pithan genannt Landwirth 63 lu   den 7.December 1843
    Risthaus          
    2. Mechelt Heyermann dessen Ehefrau 48 lu    
    3. Johann Pithan Sohn dieser Eheleute 30 lu    
    4. Wilhelm Pithan ebenso 14 lu    
    5. Gerhard Pithan ebenso 9 lu    
    6.    ? Pithan ebenso 17 lu    
    7. Gottfried Pithan ebenso 4 lu    
    8. Wilhelmina Pithan Tochter der Eheleute ad 1 u 2 20 lu    
    9. Gerdrut Pithan   11 lu    
    10.Wilhelm Heyermann Dienstknecht 22 lu    
    11. Anne Janssen Dienstmagd 19 lu 11  
               
               
2 No .2/1 1. Johann Bohnekamp Landwirth 70 lu    
    2. Elsken Sch ? dessen Ehefrau 75 lu    
    3. Johann Bohnekamp Sohn dieser Eheleute 39 lu    
    4. Margrete Schulten Ehefrau Bohnekamp ad 3 33 lu    
    5. Gesken Bohnekamp Tochter der Eheleute Bohnekamp ad 3u 4 12 lu    
    6. Elise Bohnekamp ebenso 2 lu    
    7. Johann Bohnekamp Sohn der Eheleute ad 3u 4 10 lu    
    8. Herrmann Bohnekamp ebenso 8 lu    
    9. Johann Binnenhey Knecht 19 lu    
    10. Gerdrut Schanzmann Dienstmagd 27 lu    
    11.Elisabet Schanzmann Dienstmagd 15 lu 11  
               
               
               
               
      Seite 1     22  

 

3. No .3/2 1. Heinrich Lühl Landwirth 70 lu   den 7.December 1843
    2. Sybilla Schulten dessen Ehefrau 73 lu    
    3. Johann Diedrich Lühl Sohn dieser Eheleute 45 lu    
    4. Elisabet Sch Ehefrau des Lühl ad 3 48 lu    
    5. Sybille Lühl Tochter der Eheleute Lühl ad 3 u 4 25 lu    
    6. Elise Lühl ebenso 23 lu    
    7. Heinrich Lühl Sohn der Eheleute Lühl ad 3 u 4 17 lu   Ein Sohn des Lühl ad
    8. Wilhelm Lühl ebenso 16 lu   3 dient bei  17.Inf
    9. Gottfried Lühl ebenso 13 lu   Rgt als Volantare seit
    10. Everh. Lühl ebenso 7 lu   1843 April
    11. Herrmann Wolberg Dienstknecht 28 lu    
    12. Heinrich Wynkath Dienstknecht 25 lu    
    13 Bernhard Lammert Dienstknecht 39 lu    
    14. Albert Knorth Dienstknecht 17 lu    
    15. Johann Tiemann Dienstknecht 35 lu    
    16. Margrete Holtforth Magd 24 lu    
    17. Aletta Gr..mann ? Magd 27 lu 17  
               
               
4 No .4/21 1. Bernhard Diepenbruck Taglöhner 44 lu    
    2. Margrete Bönning dessen Ehefrau 41 lu    
    3. Heinrich Diepenbruck Sohn dieser Eheleute 13 lu    
    4. Herrmann Diepenbruck ebenso 10 lu    
    5. Bernhard Diepenbruk ebenso 5 lu    
    6. Elisabet Diepenbruk Tochter ebenso 7 lu 6  
               
               
               
               
      Seite 2     23  

 

5. No .5/22 1. Diedrich Braihan Taglöhner 56 lu    
    2. Elisabet Diepenbruck dessen Ehefrau 43 lu    
    3.Henrich? Ufermann Schwiegersohn des Braihan ad 1 27 lu    
    4. Elisabet Bruiker Ehefrau des ad 3 22 lu    
    5.Elisabet Ufermann Tochter des Ufermann ad 3 4 lu    
    6. Anne(a) Ufermann ebenso 1 ev 6  
               
  No .5½ Weynkath nicht anwesend          
        66      
6 No .6/26 1. Ehefrau Heinr. Brinkmann Taglöhnerin 59 lu    
    2. Herrman Engelmann Deren Schwiegersohn 28 lu    
    3. Gertrud Brinkmann Ehefrau des Engelman ad 2 29 lu    
    4. Anna (e) Engelmann Tochter der Eheleute ad 2 u 3 3 lu    
    5. Margrete Engelmann ebenso 1 lu 5  
    6. Albert Engelmann Sohn der Eheleute ad 2 u 3   lu    
    7. Elisabet Engelmann Tochter der Eheleute ad 2 u 3   lu 7  
               
7

No .7A

/27

1. Witwe Schmellekamp Taglöhnerin 54 lu    
    2. Mina Schmellekamp deren Tochter 8 lu    
    3. Johann Schmellekamp Sohn der Wittwe Schmellenkamp ad 1 27 lu    
    4. Anne Knüfer Ehefrau Schmellenkamp ad 3 27 lu    
    5. Heinrich Schmellekamp Sohn der Eheleute ad 3 u 4 4 lu    
    6. Albert Schmellekamp ebenso 1 lu 6  
    7. Margrete Schmellekamp Tochter der Eheleute ad 3 u 4 ½ lu 7  
               
8 No .7 B 1. Hermann Tenberg Taglöhner u … 41 lu    
    2. Helene Schürmann dessen Ehefrau 40 lu    
    3. Anne Tenberg Tochter dieser Eheleute 10 lu    
    4. Eisabet Tenberg ebenso 7 lu    
    5. Johann Tenberg Sohn dieser Eheleute 3 lu 5  
    6. Henrich Tenberg ebenso 3 lu 6  
      Seite 3     26  

 

9. No .8/29 1. Wittwe Herm Binnenhey Taglöhnerin 53 lu    
    2. Wilhelm Binnenhey dessen Sohn 28 lu    
    3. Anne Höfken Ehefrau des Binnenhey ad 2 29 lu    
    4. Aletta Binnenhey Tochter des Binnehey ad 2 6 lu    
    5. Wilhelm Binnenhey Sohn des Binnehey ad 2 3 lu 5  
    6. Gerdruth Binnenhey Tochter des Binnenhey ad 2 3 lu 6  
               
               
10 No .9A /31 1. Albert Tenbergen Landwirth 56 lu    
    2. Margrete Ufermann dessen Ehefrau 56 lu    
    3. Henrich Tenberg Tochter der Eheleute 14 lu 3  
    4. Elisabet Tiemann Magd 14 lu    
    5. Hilene Rekken   11 lu 5  
               
               
11 No .9 B 1. Johann Weymann Taglöhner und Einlieger 66 lu    
    2. Alette Hogebehn dessen Ehefrau 71 lu 2  
               
               
12 No .10 /23 1. Diedrich Klein Sonderman Landwirth und Taglöhner 40 lu    
    2. Margrete Wolter dessen Ehefrau 40 lu    
    3. Diedrich Kl. Sondermann Sohn der Eheleute 13 lu    
    4. Bernhard Kl. Sondermann ebenso 11 lu    
    5. Heinrich Kl. Sondermann ebenso 9 lu    
    6. Sybille Kl. Sondermann Tochter der Eheleute ad 1u2 7 lu    
    7. Margrete Kl. Sondermann ebenso 5 lu    
    8. Elisabet Kl. Sondermann ebenso 2 lu 8  
    9. Anna Kl. Sodermann ebenso 2 lu 9  
               
               
               
      Seite 4     22  

 

Unten abgebildet ein Diagramm welches die damalige Altersstruktur aufzeigt.

Die Gesamtzahl der Einwohner belief sich zu dieser Zeit auf 897 Mitbürgerinnen und Mitbürger.

Nachtrag:

Diese Beiheft (XXII) ist leider bereits vergriffen und kann daher auch nicht mehr in der Bücherei Korn erworben werden.

Sollten Sie spezielle Fragen zum Inhalt dieses Beihefts haben, senden Sie uns einfach eine Mail.

 

Und hier gibt es noch einige statistische Daten zu der o. a.  Einwohneraufnahme aus dem Jahr 1843.

 

 

Quellen: Historischer Arbeitskreis Wesel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

error: Alert: Content is protected !!